Einen Onlineshop erstellen lassen? Oder eine Webseite erstellen lassen? Ein Shopvergleich!

Onlineshop Vergleich : 1und1 onlineshop | Gambio | Plentymarkets

Ein Shop Vergleich der Kosten für Cloud-, Baukasten- und für einen selbst gehosteten Open Source Shop

Sie liebäugeln mit einer schnellen Lösung über Plentymarkets? Oder richten sich Ihre Ansprüche in Richtung preislich überschaubarer Mietshop aus? Oder doch lieber gleich ein eigener Shop? Was kostet das eine wie das andere Konzept in etwa? Genau dass wollen wir hier exemplarisch für drei Shop Konzepte - und ganz grob - darstellen. Und zwar für den Zeitraum von zwei Jahren, um einen realistischen Betriebszeitraum zu wählen.

Bitte beachten: Die Werte beruhen auf Testberichten, kommen aus den jeweiligen Webseiten der Anbieter, sowie aus Erfahrungen unserer Kunden, Mitarbeiter und aus eigener Erfahrung.

Kostenbereich für 2 Jahre und ca. 5.000 Aufträge / mtl.
Cloud Hosting,
Plentymarkets (Stand Mitte 2013)
Baukastensysteme
wie z.B. 1und1 oder
Strato Shop

Open Source
Gambio Onlineshop

Anschaffung / Einrichtung 0,- / 300,- bis 500,- EUR 0,- / geschätzt ca. 150,- EUR (externer Dienstleister) ab ca. 2.900,- Netto, fertig eingerichtet und betriebsbereit, keine Restriktionen, auch nicht für die SEO Optimierung / 0,-
Miete / Hosting 499 EUR /mtl. - fast alles möglich aber unübersichtliches Feature Angebot, sehr komplexes System, Ergonomisch überladen, weitere Funktionen mtl. hinzu buchbar (z.B. eBay Schnittstelle > 20 EUR/mtl.) (1und1) 69,- EUR /mtl. - Einschränkungen bei der Suchmaschinenoptimierung (Kritisch: Professionelle Optimierung nur sehr bedingt möglich - Siehe Screenshot unten), restriktierte Versandmethoden, kein Zugriff auf alle Shopbereiche, lediglich Template Vorlagen, ausreichende Shopfunktionen, aber nicht erweiterbar, daher relativ unflexibel, ... ca. 10,- EUR /mtl. - nur Hostingkosten, zeitgemäßer Onlineshop, responsives komplett freies Design, intuitiv bedienbar, Zugriff überall möglich, Erweiterbar nach eigenen Vorstellungen.
Provisionen 0,- 0,- 0,- - unbegrenzt in Artikel und Aufträgen
Support (unberücksichtigt) 0,99 - 1,89 EUR / Minute. Z.B. pro Stunde Support & Service = 59,40 - 113,40 EUR 0,- aber in Tests vielfach als unqualifiziert oder enttäuschend bezeichnet, daher vermutlich externer Dienstleister notwendig. Support & Service Vertrag ab ca.79,- EUR/mtl.
GESAMT für 2 Jahre

11.976 EUR ca. 500 EUR / mtl.

Big Money, Big Business ...

1.806 EUR ca. 75 mtl. / mtl.

Für einen ersten Einstieg ohne große Ansprüche u.U. OK

3.140 EUR ca. 260 EUR/mtl.

Preisleistung die passt: Profi Tipp

onlineshopkonzepte im kostenvergleich

Baukastensysteme haben SEO Probleme

Baukastenshops besitzen keine individuelle H1 ÜberschriftOh Ja! Bei dem Preis ganz links brauchts schon richtig Umsätze, damit - auch das eigene - Gesicht noch andere Ausdrücke kennenlernt. Und sicher werden einige sagen, "Jaaaaah aber ...". Klar, diesen Einwand gibt es möglicherweise auch noch. Dennoch! Von den Kosten und auch den Möglichkeiten ausgehend, steht ein Open Source Onlineshop (keine Lizenzgebühren) - gegenüber einer SaaS Lösung - unserer bescheidenen Meinung nach besser da! Insbesondere bei Plentymarktes sind z.B. die Support Kosten nicht zu unterschätzen und bei den Baukastensystemen ist eine professionelle SEO nicht zu 100% möglich.

Was tun? Unsere Empfehlung!

Nicht zu unterschätzen ist bei einem selbst gehosteten Onlineshop auch die Möglichkeiten auf Trends zu reagieren. Hier ist man nicht nur schneller, sondern auch mit mehr individuellen Möglichkeiten ausgestattet als bei Mietshops jeglichen Couleurs. Hinzukommen evtl. noch Kosten für rechtssichere Texte oder zusätzliche Datensicherungen. Eine wirklich genaue Gegenüberstellung ist nicht möglich, da die drei ausgesuchten Kandidaten jeweils eine unterschiedliche Klientel ansprechen, man aber eben deswegen nicht den Fehler machen sollte gleich zum vermeintlichen "Schnäppchen" zu greifen. Unserer Erfahrung nach (wir sind seit 2004 im E-Commerce tätig) lohnt sich ein eigener Onlineshop eher als eine Cloud- oder Mietlösung, wenn man eigene Vorstellungen hat wie etwas funktionieren oder aussehen soll. Ist das Zweitrangring oder sind Sie mit soviel Budget ausgestattet, dass Sie sich auch hochpreisige Mietlösungen leisten können, dann haben Sie die freie Wahl. Dennoch spricht auch hier vielfach vieles für den eigenen Onlineshop, wie eben Gambio zusammen mit einer professionellen Betreuung und zudem der Möglichkeit den Shop zu optimieren. Das geht eigentlich nur mit einem selbstgehosteten Shop in dem Umfang, will man von einer echten Optimierung sprechen.

... und ein Tipp

Wenn Sie eher noch zum 1und1 oder ePages Onlineshop trendieren und denken, dass dies für Sie die bessere Lösung wäre, versuchen Sie in Erfahrung zu bringen ob die folgenden Tipps auch mit diesen Shops umsetzbar sind. Denn gute SEO ist für E-Commerce-Websites unerlässlich - daher ist dieser wichtige Punkt für Sie als Onlinehändler evtl. ein Ausschlusskriterium und die Auswahl fällt einfacher.

Können Sie mit Ihren Wunsch Baukastenshop die folgende Optimierung durchführen?

Die Homepage ist eine, wenn nicht die wichtigste Seite eines Online-Shops und sollte sowohl benutzerfreundlich als auch suchmaschinenfreundlich realsiert sein.Wenn potenzielle Kunden die Startseite Ihres Shops besuchen, sollte zu sehen sein ...

  • Wer Sie sind
  • Was Sie verkaufen
  • Warum man von Ihnen kaufen sollte

So finden andere die Produkte, an denen sie interessiert sind und zwar mit der geringstmöglichen Anzahl von Klicks. Daher sollten Sie folgendes in Erwägung ziehen

Optimieren Sie Ihre Homepage für Nutzer

Wie bereits erwähnt, muss ein Nutzer, der Ihre Homepage besucht, Informationen über Ihr Unternehmen, seine Produkte und Dienstleistungen erhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie der Gestaltung und Struktur der Homepage besondere Aufmerksamkeit schenken, damit sie alle wesentlichen Elemente enthält.
Above the fold ist einer dieser wesnetlichen Punkte:  Was bedeutet das? dies stellt den Inhalt dar, der für den Benutzer unmittelbar OHNE zu scrollen sichtbar ist. Mit anderen Worten, wenn die Startseite vollständig geladen ist, sollte der Benutzer diese Informationen sehen. Das kann einen entscheidenden Eindruck hinterlassen. Der erste Eindruck ist hier der relevanteste und Sie gewinnen Nutzer für Ihre Website, wenn diese Infos sofort zu sehen sind. Wird etwas anderes zu sehen sein, werden Sie höchstwahrscheinlich Ihre potenziellen Kunden nicht so gut erreichen.

Was sollte above the fold zu sehen sein?

Dies sind die wesentlichen Elemente für den oben genannten Inhalt.

  • Das Logo   
  • Kontakt Informationen   
  • Menüoptionen (Die Menüoptionen sollten auf den Ergebnissen des Keyword-Recherche-Prozesses basieren und die Struktur des Menüs sollte der Struktur Ihres Shops entsprechen.)   
  • Angebote oder Aktionen   
  • Die Schlagzeile   
  • Ein Suchfeld
  • Call to Action Button oder LInks
  • Link zum Warenkorb oder zur Kontoanmeldung

Schauen Sie einfach mal ein paar erfolgreichste E-Commerce-Websites im Internet (und einige Websites, die Dienstleistungen anbieten) an um zu sehen, wie das in der Praxis umgesetzt wurde.

Sollten Sie nach dem Test anderer Meinung sein und Sie auf eine professionelle Lösung setzen wollen, freuen wir uns Sie kennenzulernen: +49 800 0033034 oder E-Mail