Für die Entschlossenen ohne Wordpress Plan

Das Wordpress Starterset - so finden Sie das beste Template

Kurzbeschreibung

Wordpress Wordpress Starterset Wordpress Starterset Produkbild Template, sinnvolle CMS Plugins und Ihr CI (Logo & Farbe) inkl. Installation

 

Blog / CMS 250 Wordpress only
Installierbar innerhalb 15 Werktagen

Das Wordpress Starterset - einfach - effzient - günstig

Wordpress ist in allgegenwärtig. Wordpress ist flexibel. Mit Wordpress ist man schnell und günstig am Ziel. Wordpress wird das Projekt vereinfachen. WP, WP im Quadrat, WP hoch zehn! Diese Liste ließe sich quasi bis ins unendliche verlängern. Die hohe Wordpress Präsenz hat letztlich auch viele eher unerfahrene Anwender erreicht, die nun auch Ihre Chanchen sehen und das System für Unternehmen oder Projekt einsetzen wollen. Aber - wenn man nur wüsste wie das geht!

Mit Wordpress starten

Wir haben uns entschlossen hier etwas Hilfestellung zu geben, denn es stellt sich die Frage: "Arbeite ich mich ein oder lasse ich diese Aufgaben tatsächlich günstiger von einer Agentur erledigen"?

In diesen Fall möchten wir den zweiten Fall vorstellen und begründen.

Kann ich das selbst ... ?

... oder soll ich eine Agentur beauftragen?

"Wordpress ist an sich ein einfach zu bedienendes System". Da darf man eigentlich sogar ein Ausrufungszeichen, mindestens einen Punkt setzen um dem Inhalt dieses Satz Ausdruck zu verleihen. Denn das gilt für ein System ohne Plugins und mit dem Standard Design (Theme oder Template) ohne Wenn und Aber. Allerdings ist dies mittlerweile aber wohl die Ausnahme. Die Möglichkeiten sich über die Installation eines Plugins weitere Funktionalität zu integrieren - das meistens sogar kostenlos - ist einfach zu verlockend. Wo der Standard aufhört und die Individualität anfängt, dort ist aber auch vielfach die Schwelle zur angesprochenen einfachen Bedienung überschritten und man wird nicht um hin kommen sich ein wenig mit der Materie zu beschäftigen, will man nicht  den Spaß und den Nutzen aus den Augen verlieren. Warum sollte man das? Nun, weil dann der Aufwand, den man selbst treiben muss, möglicherweise als zu Umfangreich empfunden wird. Das hängt allerdings ohne Frage davon ab, wie weit man sich mit einer solchen Situation arrangieren kann. Mit der Technik, der Logik und der Zeit, die für das Verständnis dieser Situation notwendig ist. Und letztlich sicher aus, welche Plugins man einsetzen möchte.

Unsere Empfehlung auf Grund unserer Erfahrung ist dahingehend auch nicht so eindeutig wie man das gern hätte. Nur soviel: Ab einem gewissen Punkt fahren Sie evtl. besser, wenn Sie Profis den Job erledigen lassen - denn dann ist Wordpress nicht mehr das einfache und mit den Basics ausgestattete System, sondern ein individuelles CMS, welches auch komplexe Aufgaben erfüllen kann. Ebenso müsste man es dann auch konfigurieren.

Wenn Sie der Meinung sind - der gewisse Punkt ist nun gekommen, dann scheuen Sie sich nicht mit uns in Kontakt zu treten: Wir stehen Ihnen bei jeder Frage und jeden Problem mit Wordpress zur Verfügung.