Gambio veröffentlicht GX3

gambio-shopGambios Pressemitteilung zum Launch des GX3 war mit „Plötzlich cool“ interessant betitelt und machte Neugierig auf dass, was man damit meinte. Nun, um es vorweg zu nehmen – neben dem optisch komplett umgestalteten Backendbereich werkelt nun ein auf Bootstrap (auch im Backend) basierendes responsives Honeygrid-Template und das s.g. class-overloading macht Schluss mit dem Updateproblem bei bereits funktional oder optisch veränderten Shops.

Cooooool! Ahhhh, daher wohl der zuvor so verheißungsvoll dargebotene Hinweis.

Links eine Ansicht des neuen Frontends – eines möglichen und unten des Backends.

Maßstäbe wie Flexibilität und Anpassungsfähigkeit gehören ebenso zur Terminologie wie eine REST-API mit der mehr Möglichkeiten zum „dran annapfen“ bestehen als je zuvor. Zudem ist die API auch gut dokumentiert und unter https://developers.gambio.de/ einzusehen. Wie auch weitere Dokumentationen dort dafür sorgen, dass Gambio noch mehr Entwickler von sich überzeugt, was mit verlaub gesagt, uns schon widerfahren ist. Denn mit dem neuen Backend und den technischen Neuerungen dringt Gambio in Regionen vor, in denen noch nie zuvor ein Mensch … – Nein, Moment! Das geht dann doch eine Spur zuweit.

Aber im Ernst. Dieses Gambio hat das Zeug zu einem Publikumsliebling und wir bieten Ihnen an es sich näherer anzusehen. Hier finden Sie einige Testshops und unseren Testshop inkl Login um sich im neuen Gambio einmal umzusehnen.

Gambio GX3 Backend

Testshops: https://www.gambio-shop.de/shop1/ bis https://www.gambio-shop.de/shop3/

Admin begehbarer Testshop (Benutzer: info@owlweb.de; Passwort: dubbert): http://gambio-bootstrap.owlcustomer.de

Das Interessiert Sie? Dann lassen Sie von sich hören: 0 800 0033034 oder  http://www.owlweb.de/kontakt/kontakt.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.